Mittelfest — Musik

Pizz’n’Zip

Eleonora Savini und Federica Vecchio

Orto delle Orsoline
50 Minuten
31/07 - 10:30
Buy

In Pizz’n’Zip läuft nichts so, wie es sollte. Es gibt keine Bögen für die Streichinstrumente, die Stromkabel funktionieren nicht, und das Pedal der Loop Station – ein Gerät, das Töne reproduzieren und aufnehmen kann – scheint die Show boykottieren zu wollen. Wird es dem Duo gelingen, das Konzert ohne Fiasko zu beenden? Pizz’n’Zip ist wie ein typisches Kammerkonzert angelegt, jedoch mit leichten, humorvollen und clownesken Tönen. Das Programm reicht von der klassischen bis zur modernen und zeitgenössischen Musik. Die beiden Performerinnen spielen, schauspielern, singen und tanzen und zeigen dabei, wie Vorstellungen und Absichten klar zum Ausdruck gebracht werden können, ohne dass es zusätzlicher Worte bedarf. Eine mit Ironie und Leichtigkeit dargebotene Virtuosität, die jeden Zuschauer, und erst recht Kinder, die riesige Welt der Emotionen und Nuancen, die Musik bieten kann, hautnah erleben lassen.

Sprechen für Kinder, geeignet ab 5 Jahren
Show zum Kauf in der Progetto Famiglia erhältlich

MUSIKPROGRAMM

Savini/Vecchio, Pizz’n’Zip 
G. Fauré, Pavane op. 50 (Arrangement von Eleonora Savini) 
G. F. Händel, Sonate für Violine und Basso continuo Op.1 Nr. 14, HWV 372, II- Allegro 
H.I.F von Biber, Sonata Representativa für Violine und Basso continuo – Allegro 
R. Glière, Huit Morceaux, op. 39 – Scherzo
H.I.F. von Biber, Sonata Representativa für Violine und Basso continuo – Marsch der Musketiere
J. Brahms, Ungarischer Tanz Nr. 6 in D-Dur (Arrangement von Eleonora Savini) 
C. Saint Saëns, Danse Macabre op 40 (Arrangement von Eleonora Savini)
G. Kurtág, Signs, Games and Messages, Hommage à John Cage
C. M. von Weber, Aufforderung zum Tanz op. 65 (Arrangement von Eleonora Savini)
I. de Ziah, Solace in Darkness
Savini/Vecchio, Pizz’n’Zip reprise (Arrangement von Eleonora Savini und Riccardo Piergiovanni)

Buy

Eleonora Savini, Violine, Movement und Gesang

Federica Vecchio, Cello, Movement und Gesang

Künstlerische Leitung Pietro Gaudioso

Künstlerischer Berater Dan Tanson

Kostüme Rosamaria Francucci, Elisabetta Dagostino

Szenografie Andrea Sostero

Musik von Fauré, Biber, Gliére, Kurtág

Bedienung der Loop Station und Momentkompositionen Eleonora Savini und Federica Vecchio

Musikalische Arrangements von Eleonora Savini

Produktion Lucerne Festival

Photo © Michele Lanzotti