Mittelyoung — Musik

Annelies

James Whitbourn

Udine - Chiesa di San Francesco
60 Minuten
11/05 - 21:00

Dieses Gerede höre ich den ganzen Tag […]. Alles nicht erheiternd. Ein Beispiel für diese unzweideutigen Warnungen unserer Herren […]” 
(Das Tagebuch der Anne Frank – Donnerstag, 3. Februar 1944)

Einen Krieg zu erleben und zu überleben ist sicherlich eine Situation, der sich niemand stellen möchte. Der heutigen Zeit entsprechend zeichnet das Konzert die Herausforderung von Anne Frank nach, die in ihrem Tagebuch Tag für Tag von den Ängsten, Hoffnungen, dem Mut und dem Widerstand eines jüdischen Mädchens erzählt, das ein Leben im Versteck und die Deportation erleben musste. Das Tagebuch, das in mehr als 70 Sprachen übersetzt und von der UNESCO in das Weltdokumentenerbe aufgenommen wurde, wurde von der Schriftstellerin Melanie Challenger bearbeitet und diente als Libretto für James Whitbourns Annelies. Das Werk wird in seiner Kammerfassung zum ersten Mal in Italien und von jungen Künstlern unter 35 Jahren in einem Ensemble mit Klavier, Violine, Cello, Klarinette, Solo-Sopran und Kammerchor aufgeführt.

Italienische Erstaufführung

Eintritt frei

MUSIKPROGRAMM

J. Whitbourn (*1963) – Annelies (2004) 
(Texte von Melanie Challenger)

1. Introit – prelude 
2. The capture foretold
3. The plan to go into hiding
4. The last night at home and arrival at the Annexe
5. Life in hiding
6. Courage
7. Fear of capture and the second break-in
8. Sinfonia (Kyrie)
9. The Dream
10. Devastation of the outside world
11. Passing of time
12. The hope of liberation and a spring awakening
13. The capture and the concentration camp
14. Anne’s meditation

Musik James Whitbourn

 

Delia Stabile, Sopran

Yuxuan Jin, Violine

Cecilia Barucca Sebastiani, Cello

Chiara Bagolin, Klarinette

Alessandro Del Gobbo, Klavier

Accademia del Coro del Friuli Venezia Giulia

Anna Molaro, Leitung

Ein Projekt von Fondazione Luigi Bon, vicino/lontano und Mittefest2022 für Mittelyoung

 

Sondervorschau Mittelyoung2022